Referenzen

 

Nicht nur in der Bundesrepubilk schätzt man die Laternen aus EAW-Fertigung, auch europaweit vertraut man auf die Qualität aus dem Siegerland. So beliefern wir unsere Kunden mit Laternen auch in den umliegenden Länder wie Polen, Österreich, Frankreich, Belgien und den Niederlanden.

 

Zu unseren bundesweiten Partnern und Kunden gehören unter anderem:

 

Beesmodellbahn (Warburg)

 

CSU-Mittelstands-Union Bayern

 

Chiemsee-Schiffahrt Ludwig-Feßler KG (Chiemsee-Bahn)

 

 

Deutsche Bahn AG, davon u.a.:

 

DB Netz AG (Bereich West)

 

DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH

 

DB Fernverkehr AG

 

Historische Sammlung der DB Regio/Netz

Historische Sammlung der DB AG ( Verkehrsmuseum Nürnberg)

 

 

Die Interessengemeinschaft  Asdorftalbahn

 

Die Eisenbahnfreunde Betzdorf e.V.

 

Der Verein zur Rettung und Förderung der Wiehltalbahn

 

Die IG Spreewaldbahn e.V.

 

Die IG Bw Dieringhausen (Gummersbach)

 

Die IG 3-Seenbahn (Hochschwarzwald)

 

Fränkisches Freilandmuseum Fladungen (Rhön-Zügle)

 

Peter's Drehscheibe (Todtmoos)

 

Pressnitztalbahn

 

Rhein-Sieg Eisenbahn (Bonn)

 

Schlosscafé Bonn

 

Tiny House Kefalonia, Griechenland

Link: https://abnb.me/bFXTNiLme4

Bildliche Eindrücke unserer Referenzen

Bayerischer Mittelstandstag 2016 in Erlangen – CSU-Mittelstands-Union

 

Ministerpräsident Herr Horst Seehofer erhält anlässlich des Mittelstandstages eine Weichenlaterne des EAW als Dank überreicht.

 

Foto: CSU-Mittelstands-Union

2020 wurde uns die große Ehre zuteil, die sechs bis zu 120 Jahre alten Laternen von Lok 1 "Laura" der Chiemsee-Bahn komplett aufzuarbeiten. Der mehrfach überstrichene Originallack wurde entfernt, die leider im Laufe der Zeit komplett zerstörten Dreifaltigkeitskamine wurde originalgetreu aus Messing nachgefertigt.

 

Foto: EAW/Klein

Petroleumbeleuchtung des EAW in einer Weichenlaterne der IG 3-Seenbahn.

 

Foto: IG 3-Seenbahn

Mit Petroleum beleuchtete Weichenlaternen der IG 3-Seenbahn

 

Foto: IG 3-Seenbahn

Das Rhön-Zügle erhielt aufgearbeitete DRG Loklaternen als Ersatz für die bei einem Unfall von 98 886 komplett zerstörten baugleichen Laternen. Fotografiert im Rahmen einer privaten Veranstaltung im September 2019 auf Lok OLB2 "Alfred".

 

Foto: EAW/Trapp

Die IG Bw Dieringhausen erhielt für die vereinseigene Dampflok "Waldbröl" drei aufgearbeitete Petroleum-Loklaternen aus den 30er Jahren. Zwei Stücke stammten aus Vereinbesitz, die Laterne links im Bild wurde von uns komplett neu angefertigt.

 

Foto: EAW/Trapp